Zur Hauptnavigation springenZum Hauptinhalt springen

ÖDP-Vorstand wieder komplett – Info-Tour „Mit der ÖDP unterwegs“

„Mit der ÖDP unterwegs“, so das Motto einer losen Veranstaltungsreihe der Ökologisch-Demokratischen Partei, ÖDP, im Landkreis Günzburg. Der Weg führte Mitglieder und Interessierte auf den Naturlandhof Schmidberger in Waltenhausen.

Sabine Schmidberger, Bio-Bäuerin, Wildkräuter-, Natur- und Landschaftsführerin auf dem Erlebnisbauernhof gab ihr Wissen „Rund um den Baum“ weiter. Bei einer Führung durch die Bio-Christbaumkultur erfuhr die Gruppe alles über Baumarten, über den Rückzugsort und Lebensraum für viele Pflanzen, Insekten und Vögel sowie über die natürlichen Määäääh-Roboter, die sogenannten Christbaumschafe (Rasse Shropshire). Diese pflegen und düngen die Fläche auf natürliche Weise. Die Bio-Kultur kommt ohne jegliche Herbizide, Insektizide und andere sog. Pflanzenschutzmittel aus. Die Christbäume wachsen im Einklang mit der Natur und sollen an Weihnachten uneingeschränkt Freude bereiten.

Auch ihr vielfältiges Kräuterwissen gab Sabine Schmidberger weiter. Es wurde gerätselt und verkostet, z.B. eine Limonade aus der alten Heilpflanze Mädesüß sowie gefüllte Blüten der Kapuzinerkresse und Taglilie. Begrüßt wurde die Gruppe von der Expertin mit einem Lied auf der Gitarre „Griaß di“. Nach drei abwechslungsreichen und mit Wissen gefüllten Stunden hieß es dann Abschied nehmen mit der sicheren Gewissheit: Wir kommen wieder.

Im Anschluss fand in Krumbach im Gasthaus „Diem“ die alljährliche Mitgliederversammlung statt. Auf der Tagesordnung standen die Rechenschaftsberichte des Kreisvorsitzenden, der an die Aktivitäten rund um die Bundestagswahl erinnerte und des Schatzmeisters zur Kassenlage. Beide Berichte gaben keinerlei Anlass zu Beanstandungen, so dass die Entlastung des Vorstands einstimmig erfolgte. Die Position eines Beisitzers wurde nachgewählt, nachdem Alina Hille durch Wegzug aus dem Vorstand ausgeschieden war. Zum neuen Beisitzer wählte die Versammlung Franz Jäckle aus Thannhausen. Auch die Delegierten für den Bezirksparteitag und den Landesparteitag wurden neu gewählt. Dies war mit Blick auf die anstehende Landtags-/Bezirkstagswahl 2023 erforderlich. Die Wahlvorbereitungen wird der durch Franz Jäckle komplettierte Vorstand in Kürze angehen.

Mit dem Hinweis auf Schulungsangebote sowie eine Veranstaltung mit Maiken Winter (Referentin der Verbraucherberatung Bayern) am 22. September. Thema „homo consumens“ schloss der Kreisvorsitzende die Versammlung mit dem Wunsch, dass sich in schwierigen Zeiten mit großen Herausforderungen junge Menschen für Politik begeistern lassen und das öko-soziale Projekt der ÖDP mit bewegen. Zum Abschluss las die stellvertretende Kreisvorsitzende, Gabriela Schimmer-Göresz, Robert Jungk mit seinem Aufruf „Das JA zur Zukunft“. „Verzweiflung ist ein Luxus, den wir uns in unserer Lage nicht leisten dürfen.“ vor.

Zurück